HeaderGrafik
Logo Museum für Lebensgeschichten
    Museen im Appenzellerland Award Museum für Lebensgeschichten
Unterstützt durch die Kulturförderung des Kantons Appenzell Ausserrhoden

Ausstellung «Hans Walter Schefer – Textiler mit Passionen»

20. Mai bis 21. Oktober 2017

Als ein Mann der Tat auf vielen Feldern ist Hans Walter Schefer (1917–1996) in bester Erinnerung. Der in St. Gallen geborene Textilunternehmer besuchte die Volksschulen in St. Gallen und Speicher sowie die Kantonsschule in Trogen. Studienjahren in Neuenburg folgte eine Ausbildung an der Webereifachschule Wattwil, ehe er nach Praktika in Rumänien und London 1941 in den elterlichen Webereibetrieb eintrat. Er baute auf den Fundamenten weiter, die seine Vorfahren ab 1813 gelegt und über drei Generationen weiterentwickelt hatten. Die schweizweit um sich greifende Krise in der Textilindustrie nötigte ihn, den Produktionsbetrieb 1982 zu schliessen.

Im Militär erreichte Hans Walter Schefer den Grad eines Oberstleutnants. Zu seinen Leidenschaften gehörte das Schiessen. Als Gemeinde- und Kantonsrat stellte er sich in den Dienst der Öffentlichkeit. Sehr stark engagierte er sich im Jagdwesen, wo er massgeblich am Entstehen eines Ausserrhoder Jagdgesetzes mitwirkt.

Vernissage: Samstag, 20. Mai 2017, 17.00 Uhr

Führungen durch die Ausstellung:

Sonntag, 21. Mai 2017 (Internationaler Museumstag), 11.00 Uhr, mit Kuratorin Marianne Gächter

Sonntag, 10. September 2017, 11.00 Uhr, mit Kuratorin Marianne Gächter und einem Familienmitglied

Hans Walter Schefer