HeaderGrafik
Logo Museum für Lebensgeschichten
    Museen im Appenzellerland Award Museum für Lebensgeschichten
Unterstützt durch die Kulturförderung des Kantons Appenzell Ausserrhoden

Hof-Begegnungen im Hof Speicher

Die Begegnungen im Hof finden neu jeweils am ersten Montag des Monats statt.

  • Zeit: 14.30 bis 16.30
  • Ort: Hof Speicher in Speicher

       Erzählcafé in der Lounge des Hofs Speicher

       Die Themen werden kurzfristig bestimmt und in den Medien /
       im Internet veröffentlicht.

       Plauderei im Restaurant "Aglio & Olio"

Hofbegebnungen April-Juni 2017

Hofbegegnungen Januar–März 2016

Erzählcafés 2016

  • Erzählcafé April

Herzliche Einladung zum Erzählcafé in der Erinnerbar im Hof Speicher vom Dienstag, 5. April 2016 um 15 Uhr mit dem Thema: „Verwandtenbesuche, früher und heute“
Die Ostertage werden am nächsten Erzählcafé noch in guter Erinnerung sein. Vielleicht hat sich die Familie zusammen gefunden – oder war das nur früher so?
Wie war es für uns als Kinder, wenn wir Verwandte besuchten oder wenn wir besucht wurden? Wie ist es für uns heute? – Die Rollen haben sich geändert: früher waren wir die Kinder, heute werden wir vielleicht von „den Jungen“ besucht. Wir wollen uns gemeinsam erinnern.  Bestimmt gibt es Unterschiede zwischen früher und heute. Vielleicht gibt es noch Fotos die Sie mitbringen und die unsere Erinnerung unterstützen können.
Margareta Keller freut sich darauf, den Nachmittag mit Ihnen zu verbringen und zu moderieren.  Sie  lädt Sie herzlich ein, ob Sie erzählen oder vor allem zuhören wollen.

  • Erzählcafé März

Herzliche Einladung zum Erzählcafé in der Erinnerbar im Hof Speicher vom
Dienstag, 1. März 2016 um 15.00 zum Thema: „Bauernleben früher und heute“
„Im Märzen der Bauer das Rösslein einspannt…“  Das war vielleicht früher so – und wie ist es heute? Das Leben der Bauern hat sich verändert. Wie haben wir als Kinder den Frühling erlebt und wie erleben wir ihn heute? Am Nachmittag des ersten März sollen Erinnerungen wach werden dürfen. Dabei können uns Fotos von früher und andere Erinnerungsstücke helfen, vielleicht auch Gedichte, Geschichten und Lieder. Zum Beispiel das Gedicht von Eduard Mörike: „Frühling lässt sein blaues Band, wieder flattern durch die Lüfte…“
Margareta Keller freut sich darauf, mit Ihnen den Nachmittag zu gestalten, ob sie erzählen, etwas zeigen oder zuhören wollen.

  • Erzählcafé Februar

Herzliche Einladung zum Erzählcafé in der Erinnerbar im Hof Speicher vom Dienstag, 2. Feburar um 15 Uhr zum Thema: "Fasnacht früher und heute"
Kaum ist der alte Silvester in den Nachbargemeinden vorbei, folgt die Fastnacht. Fasnachtsbräuche sind oft auch von Dorf zu Dorf verschieden. Einige haben eine lange Tradition, haben sich über Jahre hinweg kaum verändert, andere sind in Vergessenheit geraten und dann gibt es welche, die wieder neu auf gelebt sind. Wir wollen uns erinnern an Fasnachtsbräuche in unserer Jugend, aber auch darüber austauschen, wie ist es heute ist und wie sie sich im Laufe der Jahre verändert haben. Vielleicht gibt es Erinnerungsstücke und Fotos, die unsere Erinnerungen anregen.
Margareta Keller freut sich darauf, den Nachmittag zu moderieren und lädt alle Interessierten herzlich dazu ein,  ob als Erzählende oder Zuhörende.