HeaderGrafik
Logo Museum für Lebensgeschichten
    Museen im Appenzellerland Award Museum für Lebensgeschichten
Unterstützt durch die Kulturförderung des Kantons Appenzell Ausserrhoden

Westwärts: Begegnungen mit Amerika-Schweizerinnen

  • 6. November 2009 bis 31. Januar 2010
  • verlängert bis 14. März 2010

Westwärts

15 Schweizerinnen, die in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts in die USA ausgewandert sind, wurden von Susann Bosshard, Journalistin und Kommunikationsfachfrau, portraitiert.

Im Zentrum steht Margrit Mondavi Kellenberger, Weinfrau und Kulturmäzenin, Bürgerin von Walzenhausen, geboren in St.Gallen und aufgewachsen im Tessin. Mit ihrem zweiten Mann, Robert Mondavi, Winemaker aus Kalifornien, baute sie die weltbekannte Robert Mondavi Vinery auf. Die Lebensgeschichte von Margrit Mondavi und vier weitere Frauen zeigen wir im Museum für Lebensgeschichten. Die Frauen stammen aus verschiedenen Schweizer Kantonen, haben unterschiedliche familiäre und berufliche Hintergründe und leben in verschiedenen Staaten der USA.

Die Lebensbeschreibungen zeigen Frauen zwischen zwei Welten, zwei Kulturen und zwei Sprachen – vor allem aber Menschen, die mit Lebensfreude, Humor, Gelassenheit, Mut und Weisheit ihr Leben und ihre Welt gestaltet haben.