HeaderGrafik
Logo Museum für Lebensgeschichten
    Museen im Appenzellerland Award Museum für Lebensgeschichten
Unterstützt durch die Kulturförderung des Kantons Appenzell Ausserrhoden

Landammann Arthur Eugster Weberpfarrer Howard Eugster zwei Brüder aus Speicher: von Pfarrherren zu Staatsmännern

  • 24. September 2007 - 7. April 2008

Arthur Eugster (1863-1922) und Howard Eugster (1861-1932) wurden in New York geboren. Ihre Jugend und erste Schulzeit verbrachten sie in Speicher. Beide studierten Theologie, Arthur war Pfarrer in Reute und Trogen, Howard in Hundwil. Später wurden beide in die Regierung gewählt. Arthur als Vertreter des freisinnigen Bürgertums und Howard als Vertrauensmann der Arbeiter und Sozialdemokraten. Ausserdem vertraten beide den Kanton Appenzell-Ausserrhoden während je zwei Jahrzehnten im Nationalrat.


In der Ausstellung werden Jugendzeit, Familienleben und berufliche Laufbahn gezeigt. Hervorgehoben werden die Gemeinsamkeiten, nicht die politischen Gegensätze der beiden Brüder.

Zusätzliche Literatur zu Arthur und Howard Eugster finden Sie in der Kantonsbibliothek Trogen.