HeaderGrafik
Logo Museum für Lebensgeschichten
    Museen im Appenzellerland Award Museum für Lebensgeschichten
Unterstützt durch die Kulturförderung des Kantons Appenzell Ausserrhoden

Otto Schmid – Professor «Fadegrad»

13. Mai bis 23. Oktober 2016

Die aktuelle Ausstellung des Museums für Lebensgeschichten im Hof Speicher zeigt einen repräsentativen Ausschnitt aus dem Nachlass von Otto Schmid (1889-1974). Der im Schwänberg geborene Schmid beginnt seine Laufbahn als Stickereizeichner in der krisengeschüttelten Textilindustrie. Er arbeitet sich in mehreren Etappen zum Professor an der Kantonsschule Trogen empor. Von seinen Schülern „Fade“ genannt, unterrichtet er mit Geduld und Humor während 30 Jahren Zeichnen, wobei er viel Wert auf das korrekte Erfassen eines Gegenstandes, die Beherrschung der Technik und eine saubere Ausführung legt.

Der Nachlass, nun im Besitz der Kantonsbibliothek Appenzell Ausserrhoden, besteht mit Hunderten von Aquarellen und Gemälden vor allem aus Schmids eigenem künstlerischen Schaffen. Er hat aber auch über Jahrzehnte ganze Mappen seiner Schüler aufbewahrt und nebenamtlich zahlreiche Auftragsarbeiten ausgeführt. Neben der Werbegrafik und den Illustrationen geben vor allem seine Fotografien Einblick in den Alltag der Trogener Bevölkerung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts; die Aufnahmen erzählen vom vergnügten Treiben in der neuen Badeanstalt oder der noch seltenen Ankunft eines Automobils im Dorf. Otto Schmid hält auch als Heimatschützer und Verwaltungsrat der Säntisbahn ein wachendes Auge über die bauliche Entwicklung seiner appenzellischen Heimat.

Vernissage: Donnerstag, 12. Mai 2016, 19.30 Uhr

Begleitprogramm

«Familiengeheimnisse – Von Geschichten, die in Akten leben». Ein Gespräch über Ahnenforschung zwischen Patric Schnitzer, Leiter Benutzungsdienst im Staatsarchiv St.Gallen, und Isabelle Chappuis, Ausstellungskuratorin. Sonntag, 22. Mai, 14.00 Uhr (im Rahmen des Internationalen Museumstages)

«Ein wirklich starkes Talent kann auch der schlechteste Unterricht nicht umbringen". Nina Trüssel und Werner Meier von der Fachschaft Bildnerisches Gestalten der Kantonsschule Trogen diskutieren mit Isabelle Chappuis über den Zeichenunterricht zu Zeiten Otto Schmids und heute: Sonntag, 19. Juni 2016, 10.30 Uhr

Führung durch die Ausstellung: Sonntag, 14. August 2016, 11.00 Uhr

Führung durch die Ausstellung: Sonntag, 18. September 2016, 11.00 Uhr